Bitte Seite wählen!
Telefon: 0911 731649
Logo Dr. Lull

FAQ

Kann man bei Ihnen gut parken?

Wir haben Patientenparkplätze direkt vor der Praxis. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in der Leibnizstraße ohne Bewohner-Parkausweis kostenfrei zu parken.

Ist es möglich, die Behandlungen über Ratenzahlung zu begleichen?

Die Rechnungen werden über unser Abrechnungsbüro gestellt, zu dessen Angebot auch die Möglichkeit der Ratenzahlung gehört. Voraussetzung ist lediglich eine monatliche Mindestrate von 50 Euro. Die Ratenzahlung kann sogar sechs Monate lang komplett zinsfrei in Anspruch genommen werden.

Wie funktioniert Homöopathie in der Zahnmedizin beziehungsweise beim Zahnarzt?

Wir setzen die Homöopathie in der Zahnheilkunde zur Unterstützung der schulmedizinischen Behandlung ein. Dabei verwenden wir unter anderem Heilinjektionen mit verschiedenen homöopathischen Medikamenten, um beispielsweise Nervreizungen zu behandeln. Zur Therapie von Zahnfleischentzündungen und Aphthen kommen bei uns pflanzliche Wundsalben und Tinkturen aus der Naturheilkunde zum Einsatz.

Wann sollte ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen?

Um Kindern die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen und den Kontrollbesuch zur Routine werden zu lassen, sollten Sie Ihr Kind möglichst früh in die Praxis mitnehmen. Spätestens wenn die ersten Zähnchen durchbrechen, sollten sich auch die kleinen Patienten daran gewöhnen, ihre Zähne anschauen zu lassen. Mit viel Lob und positiven Erlebnissen verknüpft, wird der Praxisbesuch für die Kinder zu einem Klacks.

Warum sind beim Zahnarzt Zuzahlungen nötig?

Die gesetzlichen Krankenkassen schreiben eine „ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Versorgung“ der Zähne vor. Es gibt Situationen, bei denen die optimale Versorgung nach neustem Stand der Wissenschaft die Wirtschaftlichkeit der Krankenkassen übersteigt. Ein solches Beispiel ist die Wurzelbehandlung bzw. Wurzelkanalbehandlung. Wenn man den langfristigen Erhalt eines wurzelkanalbehandelten Zahnes anstrebt, muss dieser Zahn optimal gereinigt, desinfiziert und gefüllt werden. Dies erfolgt bei uns unter dem Einsatz eines Gummituchs (Kofferdam), das den Zahn abschirmt und die Reinfektion durch Speichel verhindert. Da die Kanäle in einem Zahn winzig klein sind, können Einzelheiten und Besonderheiten ausschließlich mit einem OP-Mikroskop erfasst werden. Unsere Nickel- Titan-Einmalinstrumente sorgen schließlich für die hygienische Säuberung der Wurzelkanäle, die mit speziellen Spüllösungen und unter Einsatz des Lasers optimal desinfiziert werden. Zu guter Letzt werden die Kanäle von uns mit einem warmen Material abgefüllt, um die Zahnwurzel dicht zu verschließen. Aus wirtschaftlichen Gründen können die Kosten für eine moderne Behandlung in den hier skizzierten Schritten nicht von gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden.

Was heißt „ganzheitliche Zahnmedizin“?

Ganzheitliche Zahnmedizin bedeutet, sich bei der Befunderhebung nicht nur auf die Zähne zu beschränken, sondern auch das umgebende Gewebe und die Knochen einzubeziehen sowie (Vor-)Erkrankungen und den individuellen Allgemeinzustand der Zahnpatienten zu betrachten. So bestimmen wir in unserer Praxis beispielsweise häufig den Vitamin D-Spiegel. Vitamin D, das eine Schlüsselfunktion für unsere Gesundheit einnimmt, ist unter anderem wichtig für die Regulation des Knochenstoffwechsels. Wenn der Körper nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt ist, kann dies den Knochenabbau im Zuge einer Parodontitis verstärken.

Bekommt man vor dem Bohren eine Spritze?

Es ist in unserer Praxis zu jeder Zeit möglich, eine Behandlung mit Spritze zu erhalten. Dies kann in jeder Sitzung individuell entschieden werden. Gerne beraten wir Sie über die Möglichkeiten der Sedierung.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Bei einer professionellen Zahnreinigung wird nicht nur der Zahnstein auf der Oberfläche entfernt, sondern es werden auch die Spalträume zwischen Zahn undZahnfleisch in der Tiefe gereinigt. Mit sehr kleinen Instrumenten beseitigen wir harte Beläge mechanisch, spülen und tragen Lacke mit antibakterieller Depotwirkung auf, damit entzündete Stellen am Zahnfleisch ausheilen können.

Wie oft muss man zur Zahnreinigung kommen?

Ein junger, gesunder Mensch sollte in der Regel zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen. Patienten, die Medikamente einnehmen oder Implantat- Träger sind, sollten die Reinigung in kürzeren Abständen durchführen lassen, um das Knochenniveau und damit das Fundament der Zähne stabil zu halten.

Wie kommt man von der U-Bahn zu Ihnen in die Praxis?

Verlassen Sie die U-Bahn-Station der U-Bahn-Linie U1 an der Haltestelle „Fürth Hardhöhe“ in Fahrtrichtung. Folgen Sie der Straße nach rechts, vorbei an der Sparkasse und der Post. Folgen Sie dem Bogen der Straße und biegen Sie nach rechts in die Leibnizstraße ein. Die Praxis liegt auf der linken Straßenseite, direkt hinter einem Cafe. Informieren Sie sich gerne unter Anfahrt, welche öffentlichen Verkehrsmittel Sie zu uns führen.

Was kostet eine Krone für ein Implantat?

Was eine Krone für ein Implantat kostet, hängt vom jeweiligen individuell erstellten Zahnersatz-Konzept ab. Ein Implantat erfüllt hochwertig und über einen langen Zeitraum die Funktion einer künstlichen Zahnwurzel. Nachdem das Zahnimplantat direkt in den Kieferknochen eingesetzt wurde, verwächst es nach einer Einheilzeit fest mit dem Zahnhalteapparat.

Die Kronen, die dann auf Zahnimplantaten befestigt werden, stellen zahnmedizinisch eine so genannte Suprakonstruktion dar. Das Spektrum der individuellen Lösungen ist dabei vielfältig und reicht von der einzelnen von einem Implantat getragen Zahnkrone bis zu umfassenden Brückenkonstruktionen, die auf mehreren Implantaten fußen. Es kann sogar der Halt von Prothesen mit Hilfe von Implantaten enorm verbessert werden.

Die jeweilige konkret erstellte zahnmedizinische Lösung bestimmt also den Aufwand einer Krone für ein Implantat. Gerne entwickelt Zahnärztin Dr. Katrin Lull oder Zahnärztin Dr. Garea Garcia für Sie vorab einen persönlichen Kostenplan, damit Sie vor Behandlungsbeginn wissen, was im individuell vorliegenden Fall eine Krone für ein Implantat kostet und welchen Anteil Ihre Krankenkasse dabei trägt.

Was ist eine VMK-Krone?

Die VMK-Krone stellt, auch in Verbindung mit Implantaten, ein häufig verwendetes Konzept für hochwertigen Zahnersatz dar. „VMK“ steht dabei für „Verblend-Metall-Keramik“. Damit wird eine künstliche Zahnkrone bezeichnet, die im Inneren aus einem speziellen Metallgerüst besteht und außen mit Keramik überzogen ist. 

Die Zahnmedizin bezeichnet dies als eine so genannte Verblendung. Ein wichtiger Faktor bei der Herstellung einer VMK-Krone ist die jederzeit gewährleistete Verträglichkeit mit anderen Stoffen, also die Biokompatibilität der Werkstoffe.Jede VMK-Krone muss in einem zahnmedizinischen Labor individuell und absolut passgenau gefertigt werden. Wenn sie eingesetzt ist, gibt die VMK-Krone dem Zahn sowohl seine Form als auch die natürliche Zahnfarbe zurück. Daher besteht die VMK-Krone aus einer exakt angepassten Metallkappe, die äußerlich vollständig mit Keramik in der individuell bestimmten Zahnfarbe verkleidet – also „verblendet“ ­– ist.

Die VMK-Technik findet in der Zahnmedizin häufige Verwendung. Natürlich stimmen wir in der Zahnarztpraxis Dr. Lull in Fürth gemeinsam mit Ihnen Ihr ganz persönliches Behandlungskonzept ab, sodass Sie am Ende auch Antworten auf die Fragen haben „Was ist eine VMK-Krone?“ und „Was kostet eine Krone für ein Implantat?“.

Zunächst kommt es darauf an, welches Material Verwendung findet. Unter Umständen wäre es dabei sinnvoll, im Rahmen der Umweltmedizin auch einen Materialtest in Anspruch zu nehmen. Im nächsten Schritt geht es dann um die Menge des verwendeten Materials, was zum Beispiel wieder mit dem aktuellen Goldpreis zusammenhängt – und natürlich damit, wie groß der Zahn ist.

Sie sehen: In unserer Zahnarztpraxis Fürth gibt es keine Standardlösungen – sondern individuelle ganzheitliche Zahnmedizin!

ANFAHRT/ROUTENPLANER